+++ NEWS +++

Kleinkunstrasenfeld offiziell eingeweiht

Das neue Kleinkunstrasenfeld des FSV Mernes wurde am vergangenen Freitag, 18. September 2020 im Beisein der Verantwortlichen und Spieler des FSV, sowie des Bürgermeisters der Stadt Bad Soden-Salmünster Dominik Brasch offiziell eingeweiht.
Es sei eine große Freude, die Vereine im Stadtgebiet bei ihrer Arbeit zu unterstützen, betonte Dominik Brasch in seiner Ansprache.
Vor allem beim Anblick der eifrigen, ehrenamtlichen Helfer, die in Mernes maßgeblich zur Entwicklung der Vereine beitragen, greife man finanziell bei der Umsetzung neuer Projekte gerne unter die Arme. Das Kleinkunstrasenfeld solle der Jugend eine Anlaufstelle und dem FSV weitere Möglichkeiten zur Trainingsgestaltung bieten.
Ludwig Desch, Jugendleiter des FSV und Initiator des Projekts, berichtete chronologisch von der Entstehung dieses Kleinkunstrasenfeldes. Von der Idee, über die Planung, bis hin zur Umsetzung zeigte er auf, welche Hürden gemeistert werden mussten, um das Vorhaben zu realisieren. Er äußerte eine große Dankbarkeit über die zahlreichen Unterstützungen, die der Verein durch die Stadt und durch private Spender erfahren durfte.
Vorstandsmitglied Christian Desch schloss sich diesem Dank an. Er lobte vor allem Ludwig Desch, der das „treibende Rad“ dieses Projektes darstellte.
Mit einem Glas Sekt erklärte man schließlich das neue Kleinkunstrasenfeld offiziell als eröffnet.

Bereits seit letzter Woche steht das Kleinkunstrasenfeld uneingeschränkt für jeden zur Verfügung.

Weitere Infos und die Baufortschritte findet Ihr unter der Rubrik „Soccerfeld in Mernes“.
(23.09.2020)

Bürgermeister Dominik Brasch (8. v. links), Ludwig Desch (10. v. links), weitere FSV-Funktionäre, Spieler und Mitglieder weihen das neue Kleinkunstrasenfeld ein.
Quelle: Gelnhäuser Neue Zeitung; Donnerstag, 06.08.2020

Marjoß ergänzt Spielgemeinschaft

Die SG Burgjoss/Mernes II erhält zur kommenden Saison Zuwachs. Die zweite Garnitur des Nachbarvereins SV Marjoß schließt sich der vor drei Jahren gegründeten Spielgemeinschaft an, die dann unter dem Namen SG Burgjoss/Mernes/Marjoß II um Punkte in der Kreisliga C Gelnhausen kämpfen wird. Die Marjoßer wechseln nach einer Saison von der SG Altengronau/Jossa/Marjoß II aus der Kreisliga C Schlüchtern in den Fußballkreis Gelnhausen. Trainiert wird die SG weiterhin von Christian Schultheis. Für den 37-jährigen Merneser schließt sich damit ein Kreis. Der SV Marjoß ist sein Heimatverein, bei dem er bis Sommer 2016 kickte und sogar von Februar bis November 2013 als Spielertrainer fungierte. FSV-Vorsitzender Jochen Arnold zeigte sich erfreut über den Einstieg des SVM in die Spielgemeinschaft: „Nach konstruktiven Gesprächen mit allen beteiligten Vereinen haben wir uns dazu entschlossen den SV Marjoß in die Spielgemeinschaft aufzunehmen. Wir erhoffen uns eine dickere Personaldecke und wollen damit auch einen gewissen Konkurrenzkampf innerhalb des Teams entfachen.“
(26.06.2020)

FSV Mernes erhält Spende für Kleinkunstrasenfeld

Mit dem sogenannten Crowdfunding ermöglicht die VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG gemeinnützigen Vereinen und sozialen Einrichtungen kostspielige Vorhaben finanziell leichter zu realisieren. Sie bietet Einzelpersonen die Möglichkeit, für diese Projekte zu spenden und unterstützt das Vorhaben mit bis zu 25 Prozent der Finanzierungssumme.
Eines dieser Projekte ist das Kleinkunstrasenfeld des FSV Mernes, welches unter anderem als neuer Anziehungspunkt zur sportlichen Betätigung für Kinder und Jugendliche dienen soll.
Zahlreiche Einzelpersonen entpuppten sich über einen festgelegten Zeitraum als großzügige Spender und generierten zusammen mit dem Zuschuss der VR Bank eine Spendensumme in Höhe von 4.130,- €.
Vereinspräsident Jochen Arnold war hocherfreut über die hohe Spendenbereitschaft und konnte den Spendenscheck, überreicht von VR Bank-Mitarbeiter Mark Langlitz, entgegennehmen.
(15.05.2020)