Sommercup des SV 1930 Langenselbold e.V.

Am Samstag, 16.07. und Sonntag, 17.07. nahm unsere erste Mannschaft am Sommercup des SV 1930 Langenselbold teil und erreichte durch zwei Unentschieden und einen Sieg in der Vorrunde das Halbfinale, in dem die zweite Mannschaft des 1. FC Hanau 93 zu stark war. Im Elfmeterschießen um Platz drei gegen den SV Bernbach zog die Lingenfelder-Elf knapp den Kürzeren und beendete damit das Turnier auf einem respektablen vierten Rang.

GRUPPENPHASE

FC Kosova Frankfurt – FSV Mernes 0:0
Im ersten Gruppenspiel dominierte der FC Kosova Frankfurt spielerisch, die Elf von Trainer Tom Lingenfelder hielt aber kämpferisch dagegen und knöpfte dem Frankfurter Kreisoberligisten in 30 Minuten Spielzeit ein torloses Unentschieden ab. Die besten Chancen des FC vereitelte Torwart David Ziegler per Fuß, und Abwehrrecke Constantin Ziegler in höchster Not auf der Linie. Zudem donnerte ein Kosova-Stürmer das Kunstleder freistehend über die Latte. Dem FSV fehlte bei der ein oder anderen Freistoßchance die nötige Durchschlagskraft.

FSV Mernes – RW Großauheim 3:0
Anderes Bild im zweiten Gruppenspiel. Die Grün-Weißen waren von Anfang an spielbestimmend und gingen in der ersten Spielminute in Führung. Constantin Ziegler schickte Oliver Bangert auf die Reise, der uneigennützig auf Lukas Amberg quer legte. Nach einer Flanke von Pascal Müller landete ein Abwehrversuch vor den Füßen von Yannik Lingenfelder, der sich aus 13 Metern nicht lange bitten ließ und ins rechte obere Eck vollendete. Den Schlusspunkt setzte Kevin Paulowitsch nach einem Diagonalball von Pascal Müller. Die einzigen beiden Torannäherungen Großauheims machte Constantin Ziegler stark zunichte.

FSV Mernes – SC 1960 Hanau II 2:2

Das dritte Gruppenspiel war geprägt von Standardsituationen. Zuerst wurde Lukas Amberg im Strafraum gefoult. Pascal Müller scheiterte beim fälligen Elfmeter und beim Nachschuss am Keeper. Auf der Gegenseite legte Oliver Bangert seinen Gegenspieler im Sechzehner. Der Strafstoß führte zum 0:1. Der FSV antworte prompt. Maximillian Ziegler wurde beim Schussversuch gefoult. Kevin Paulowitsch verwandelte den nächsten Elfmeter für die Spessartkicker sicher. Neuzugang Dan Brackmann drehte die Partie mit einem abgefälschten Schuss. Das letzte Wort hatten aber die Hanauer. Ein indirekter Freistoß wurde kurz angetippt und butterweich über die Mauer zum 2:2 ins Netz gelegt.

Tabelle Gruppe A:
1. 1. FC Hanau 93 II | 5:1 | 9
2. SV Bernbach | 3:1 | 6
3. SV 1930 Langenselbold | 3:3 | 3
4. 1. FC Mittelbuchen | 1:7 | 0

Tabelle Gruppe B:
1. Kosova Frankfurt | 5:0 | 7
2. FSV Mernes | 5:2 | 5
3. SC 1960 Hanau II | 2:4 | 2
4. RW Großauheim | 0:6 | 1

HALBFINALE

1. FC Hanau 93 II – FSV Mernes 4:0
Im Halbfinale machte der Hanauer Kreisoberligist kurzen Prozess mit dem FSV. Nach einer kurz ausgeführten Ecke und einer Flanke auf den langen Pfosten standen mehrere Hanauer blank – 0:1. Dem 0:2 und 0:3 gingen ein Steckpass und ein langer Schlag voraus. Beim 0:4 fand eine lange Flanke einen 93-Abnehmer, der nur noch einschieben musste. Vor allem in der Luft fanden die Grün-Weißen nicht in die Zweikämpfe. Kurz vor Ende der Partie legte Mernes noch einen schönen Spielzug auf’s Grün. Aus der Abwehr heraus kam der Ball zu Aurel Lingenfelder, der mit einem scharfen Diagonalpass Yannik Lingenfelder schickte. Sein Ball im Rückraum landete wieder bei Aurel Lingenfelder, der unter Bedrängnis verzog.

ELFMETERSCHIEßEN UM PLATZ 3

FSV Mernes – SV Bernbach 2:4
In Absprache mit dem SV Bernbach wurde das Spiel um Platz drei nicht wie vorgesehen über 2 x 30 Minuten sondern direkt im Elfmeterschießen ausgetragen. Für unsere Farben verwandelten Constantin Ziegler und Mario Sachs sicher, ehe Maximillian Ziegler an SVB-Torwart Lucas Oberle scheiterte und Neuzugang Dan Brackmann das Kunstleder am linken Pfosten vorbeisetzte. Für die Freigerichter verwandelte lediglich Carsten Wegmann nicht. Er drosch die Pille an die Latte.

Eingesetzte Spieler: Marius Gaul, David Ziegler – Constantin Ziegler, Benedikt Pfahls, Maximillian Ziegler, Christian Desch, Christian Schultheis, Yannik Lingenfelder, Aurel Lingenfelder, Oliver Bangert, Nick Paulowitsch, Dan Brackmann, Lukas Amberg, Pascal Müller, André Müller, Kevin Paulowitsch, Mario Sachs, Antonio Kreis.