FSV Mernes – FSV Lieblos 1:1 (1:0)

Bei strahlendem Sonnenschein war das Spitzenspiel der Kreisliga B (Dritter gegen Vierter) direkt auf Betriebstemperatur. Nach einem weiten Schlag aus der eigenen Hälfte lief Marc Andre Born alleine auf das Tor zu und wurde im letzten Moment vom hinterher sprintenden Marek Hillig gestört. Borns Abschluss unter Bedrängnis lenkte Torwart David Ziegler zur Ecke (5.). Auf der Gegenseite hatte Volker Desch nach einem langen Ball von Jonas Schön und einem Luftloch von Andreas Lenz das 1:0 auf dem Fuß, schoss die Murmel aber genau in die Arme von Gästekeeper Can Gülerer (7.).
In der Folgezeit gab es immer wieder Strafraumaktionen auf beiden Seiten, die aber nicht in gefährliche Abschlusssituationen mündeten. Es dauerte eine gute halbe Stunde bis Volker Desch mit einem raffinierten 20-Meter-Freistoß über die Mauer Torsteher Gülerer zu einer starken Parade zwang. Den Abstauber setzte Aarne Detlefsen aus spitzem Winkel knapp über den Kasten. Die nächste Chance für unsere grün-weißen Jungs sollte aber sitzen. Der für den am Knöchel verletzten Lukas Amberg früh eingewechselte Nick Keil wurde auf dem rechten Flügel geschickt und passte in die Mitte zu Antonio Kreis. Der Stürmer konnte die Pille nicht richtig kontrollieren, die Liebloser Defensive aber auch nicht klären. Nick Keil war inzwischen eingelaufen und nutzte das Chaos mit der Pike aus fünf Metern zum Führungstreffer. Vor dem Pausentee kam die Aberkane-Elf nochmal gefährlich vor das Tor der Hausherren, aber Linksverteidiger Detlefsen klärte in höchster Not per Grätsche.
Den besseren Start in die zweite Hälfte hatten die komplett schwarz gekleideten Gäste. Eine Freistoßflanke vom linken Flügel konnten die Spessartkicker nicht aus der Gefahrenzone befördern. Max Specht reagierte gedankenschnell, steckte durch zu Jonas Specht, der die Kugel aus 15 Meter aus der Drehung eiskalt zum Ausgleich neben den linken Pfosten setzte.
Die Lingenfelder-Equipe fing sich und hatte Chancen auf den Führungstreffer. Einen Freistoß von Kapitän Yannik Lingenfelder packte sich Gülerer im Nachfassen (62.) und auch Jonas Schön fand mit einem 10-Meter-Schuss nach einer Ecke seinen Meister im Lieblos-Schlussmann (70.). Auf der Gegenseite verzog Carsten Klappal aus halbrechter Position nur knapp (76.).
Torschütze Nick Keil hätte in der Schlussphase zum Matchwinner mutieren können, schloss nach einem tiefen Pass von Rechtsverteidiger Pascal Müller aus 14 Metern halbrechter Position zu überhastet ab und zog das Kunstleder rechts am Gehäuse vorbei (78.). Keils nächster Abschluss nur zwei Minuten später wurde kurz vor der Tornlinie geblockt. So blieb es trotz eines leichten Chancenpluses für die Gastgeber beim 1:1-Unentschieden.

Aufstellung: David Ziegler – Aarne Detlefsen, Maximillian Ziegler, Benedikt Pfahls, Pascal Müller – Lukas Amberg, Marek Hillig, Jonas Schön, Yannik Lingenfelder – Volker Desch, Antonio Kreis.
Eingewechselt: Nick Keil.
Im Kader: Mario Sachs, Johannes Pfahls.

Tore: 1:0 Nick Keil (36.), 1:1 Jonas Specht (50.).

Kreisliga B Gelnhausen 2021/22, Sonntag, 10.10.2021, 15.00 Uhr, Sportplatz Mernes.