SG Burgjoss/Mernes II – TSV Haingründau II 6:1 (2:0)

Es ist Licht am Ende des Tunnels! In glänzender Flutlichtatmosphäre fährt unsere Zweite ihren lang ersehnten ersten Saisonsieg ein.
Von Beginn an gelang es der SG die technischen versierten Gäste gut unter Druck zu setzen. Zudem konnten die beiden Spitzen Daniel Hohmann und Nick Keil die ersten Torabschlüsse verzeichnen. Letztgenannter war in der 31. Minute als Torschütze für das 1:0 verantwortlich. Mit einer Energieleistung tankte er sich von rechts außen quer durch den Strafraum und vollendete zur Führung. Noch vor der Pause konnte Daniel Hohmann auf 2:0 erhöhen. Christian Schultheis fing einen Querpass in Höhe der Mittellinie ab und bediente den frei stehenden Hohmann, der sich am Strafraum in Schussposition brachte und aus spitzem Winkel abgezockt ins Kurze Eck traf (45.).
Die Heimelf kam etwas schläfrig aus der Pause und verlor in der 58. Minute nach schlampigem Spielaufbau das Spielgerät. Der Haingründauer Iman Naghashian startete seinen Sturmlauf und wurde durch Tobias Engel im Strafraum wieder vom Ball getrennt. Engel traf dabei jedoch auch seinen Gegenspieler, weshalb der Unparteiische Ugur Yigit auf Foulelfmeter entschied. Manuel Kehm verwandelte diesen zum Anschlusstreffer flach ins linke Eck.
Dadurch wachgerüttelt war die SG in der Folgezeit wieder um Ordnung bemüht und kämpfte sich mit viel Engagement zurück ins Spiel. Die Einwechselungen von Volker Desch und Sabiollah Mohammadi brachten zudem frischen Wind in die Partie. In der 80. Minute brachte eben jener Volker Desch seine Farben auf die Siegerstraße. Spielertrainer Christian Schultheis erlief wieder einen Querpass und steckte den Ball in den Raum hinter die Abwehr. Desch erlief sich das Kunstleder, täuschte den Schuss mit rechts an, wodurch er den Gegner ins Leere grätschen ließ und schob dann gekonnt mit seinem starken linken Fuß ein.
Jetzt ließ die Spielgemeinschaft nicht mehr locker. Nach einem sehenswerten Zusammenspiel von Volker Desch und Nick Keil erhöhte Keil in der 85. Minute auf 4:1. Wenige Zeigerumdrehungen später war es wieder Volker Desch, der bei einer Ecke von Patrick Müller am Strafraumeck lauerte, und eindrucksvoll mit einem satten Schuss ins Gründauer Gehäuse traf. Das letzte Tor blieb Nick Keil vorbehalten. Aktivposten Volker Desch konterte über die linke Seite. Seine flache Hereingabe vollendete Keil und machte somit seinen Dreierpack perfekt.
SG-Trainer Schultheis zeigte sich höchstzufrieden mit der kämpferischen Leistung seiner Jungs und freute sich riesig über die ersten drei Punkte für sein Team.

Aufstellung: Marius Gaul – Christian Schultheis, Patrick Müller, Simon Dietz, Manfred Abersfelder- Tobias Engel, Daniel Harnischfeger, Jens Desch, Radu-Ciprian Ilea – Nick Keil, Daniel Hohmann.
Eingewechselt: Thomas Hohmann, Sabiollah Mohammadi, Volker Desch.

Tore: 1:0, 4:1, 6:1 alle Nick Keil (31., 85., 89.), 2:0 Daniel Hohmann (45.), 2:1 Manuel Kehm (58./FE), 3:1, 5:1 beide Volker Desch (80., 88.).

Kreisliga C Gelnhausen 2021/22, Mittwoch, 29.09.2021, 19.00 Uhr, Sportplatz Mernes.