SV Melitia Aufenau II – SG Burgjoss/Mernes/Marjoß II 4:2 (1:2)

Bei der Premiere der „neuen“ Spielgemeinschaft setzte es in Aufenau eine 2:4-Testspielpleite. Die SG Burgjoss/Mernes/Marjoß II, die vor dieser Saison durch die Reserve des SV Marjoß erweitert wurde, verkaufte sich dabei gerade in der ersten Halbzeit teuer.

In einer munteren Anfangsphase trat die Elf von Spielertrainer Christian Schultheis zuerst gefährlich in Erscheinung. Daniel Hohmann versemmelte nach nicht einmal vier Zeigerumdrehungen eine Großchance nach schönem Steilpass von Sabiollah Mohammadi. Auf der Gegenseite hatte Keeper Thomas Hohmann keine Probleme bei einem Kopfball von Oliver Merth (14.). Simon Dietz zeichnete sich mit einer Willensleistung für das 0:1 verantwortlich. Der Innenverteidiger attackierte seinen Gegner früh, luchste ihm das Kunstleder ab und hob es gefühlvoll aus 25 Metern über den aufgerückten Torsteher Can Yasar (26.). Kurz nach dem Führungstreffer hatte sich Bruder Leichtfuß in unsere Elf geschlichen. Torwart Thomas Hohmann rettete zwei Mal stark im Duell mit Sinan Aksuy, war aber gegen den Schlenzer von Marcel Rasch nach einer abgewehrten Ecke machtlos (30.). Eine starke Pressingsituation von Andre Müller und Alexander Koch leitete die erneute SG-Führung ein. Koch schickte Daniel Hohmann steil, der dieses Mal eiskalt unten links einnetzte (38.).
Nach dem Pausentee ging bei den Gästen die Ordnung etwas verloren. Die Hausherren, bei denen mit A-Team-Spielertrainer Marcel Rasch, Kevin Pisarczyk und Meron Tesfay A-Liga-erfahrene Akteure mitwirkten, kamen stärker auf. Oliver Merth verzog nach einem Fehlpass von Keeper Thomas Hohmann noch kläglich, ehe er nach einem Einwurf humorlos ins kurze Eck einschweißte (55.). Abwehrmann Kevin Henss machte den Doppelschlag binnen 120 Sekunden perfekt. Sein 38-Meter-Sonntagsschuss am Freitagabend touchierte erst eine der wenigen Wolken am Himmel, ehe er unhaltbar unter dem Querbalken einschlug. Nach einem schönen Spielzug über die linke Seite und einem Steckpass von Ali Abajabal Abamacha erhöhte Sinan Aksuy auf 4:2 (77.). Unsere Jungs stemmten sich mit viel Leidenschaft gegen ein weiteres Gegentor und klärten in Person von Tobias Engel, Thomas Hohmann und Simon Dietz in höchster Not. Stürmer Daniel Hohmann verzeichnete mit einem Versuch aufs Tornetz die einzige SG-Chance im zweiten Abschnitt (83.).
Insgesamt ein ordentlicher Test vor dem Rundenstart am kommenden Sonntag gegen den SV Lettgenbrunn (13.00 Uhr in Mernes).

Aufstellung: Thomas Hohmann – Benedikt Pfahls, Simon Dietz, Christian Schultheis, Alexander Koch – Andre Müller, Patrick Müller, Daniel Harnischfeger, Daniel Catana – Sabiollah Mohammadi, Daniel Hohmann.
Eingewechselt: Sander Betz, Tobias Engel, Jens Desch, Nick Paulowitsch.

Tore: 0:1 Simon Dietz (26.), 1:1 Marcel Rasch (30.), 1:2 Daniel Hohmann (38.), 2:2 Oliver Merth (55.), 3:2 Kevin Henss (57.), 4:2 Sinan Aksuy (77.).