FSV Geislitz II – FSV Mernes 1:1 (1:1)

Beim Rückrundenstart und Comeback von mehreren Langzeitverletzten kam der FSV Mernes beim FSV Geislitz II nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Der FSV Mernes startete eigentlich druckvoll aber das 1:0 fiel nach 5 Minuten auf der Gegenseite. Bei einem Freistoß ließ Mernes die Gegner am langen Pfosten zu frei stehen, sodass Torhüter David Ziegler bei einen Schuss der Hausherren abtauchen musste. Er konnte den Ball aber nur noch abklatschen lassen. Geislitz-Angreifer Stöckner stand richtig und schob ein.
Anschließend verpassten Jonas Schön und Pascal Müller nach jeweils sehenswerten Kombinationen den Anschlusstreffer zu markieren.
Geislitz blieb über Konter gefährlich aber Taktgeber blieben die Grün-Weißen. Comebacker Constantin Ziegler mit einem Fernschuss und Cavit Acar mit einem Abschluss innerhalb des Strafraums verfehlten genauso knapp das Tor, wie Antonio Kreis, welcher fein durch Christian Desch über halbrechts in Szene gesetzt wurde.
Es dauerte bis zu 40. Minute bis der verdiente Ausgleichstreffer fiel. Antonio Kreis war zur Stelle, als der Libero der Geislitzer einen langen Ball nicht richtig klären konnte und köpfte über den Torwart ins Tor.
Die Reserve des FSV Geislitz versuchte noch vor der Halbzeitpause wieder in Front zu gehen aber erst scheiterte Berger an der Latte, dann war Gästekeeper David Ziegler bei einem Kopfball zur Stelle.
Nach der Halbzeitpause freuten sich alle, Nick Keil nach seiner komplizierten Verletzung wieder auf dem Feld zu sehen. Er sollte den Druck auf das Tor des FSV Geislitz II nochmals erhöhen. Dies gelang auch zunächst, allerdings ohne die Linsengerichter ernsthaft in Gefahr zu bringen. Gleich zweimal verpassten mehrere Mernes-Spieler vielversprechende Flanken zu verwerten.
Die Partie wurde Mitte der zweiten Hälfte chancenärmer bis angesprochener Keil in der 64. Minute eine Großchance verzeichnete, jedoch den bereits liegenden Geislitz-Torwart anschoss.
In der Folge ließ Geislitz seine Offensivkräfte vorne stehen und igelte sich mit der Defensive hinten ein. Somit hatte Mernes zwar im Mittelfeld Ballbesitz aber auch aufgrund der Ideenarmut wenige Torchancen und musste trotzdem wachsam sein, bei Kontern nicht in Bredouille zu geraten.
So in der 86. Minute, als Dallmar allein auf David Ziegler zulief. Ziegler ließ sich aber nicht bezwingen.
Mario König hätte sein Pflichtspieldebüt versüßen können, aber die Hereingabe von Aurel Lingenfelder drosch er links am Tor vorbei.
Auf der Gegenseite hätte Stöckner beinahe das letzte Wort gehabt aber David Ziegler lenkte seinen Schuss aus 5 Metern noch über die Latte.
Somit blieb es auch durch die mangelnde Chancenverwertung der Merneser in Halbzeit Eins beim Remis.

Aufstellung: David Ziegler – Aurel Lingenfelder, Andreas Kruse-Röder, Maximillian Ziegler, Pascal Müller – Constantin Ziegler – Jonas Schön, Christian Desch – Yannik Lingenfelder, Cavit Acar, Antonio Kreis.
Eingewechselt: Nick Keil, Johannes Pfahls, Mario König.
Im Kader: Mario Sachs, André Müller, Thorsten Desch (Ersatz-Torwart).

Tore: 1:0 Daniel Stöckner (5.), 1:1 Antonio Kreis (40.).