1. Gelnhäuser FC II – FSV Mernes 2:0 (0:0)

FSV Mernes mit der ersten Auswärtsniederlage

Im Spiel gegen den Tabellenführer 1. Gelnhäuser FC II musste sich der FSV mit 2:0 geschlagen geben. 

Bereits in der 12. Minute hatte Yannik Lingenfelder die größte Chance der Merneser, als er alleine auf das Gelnhäuser Tor zulief und mit seinem Lupfer an GFC-Schlussmann Nico Klingenheber scheiterte. Im weiteren Verlauf der Partie hatte die Reserve des GFC zwar mehr Spielanteile, rannte sich aber immer wieder an der Merneser Hintermannschaft fest und der FSV konnte mit Schüssen von außerhalb des Strafraums durch Yannik Lingenfelder und Volker Desch vereinzelt gefährliche Nadelstiche setzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff die gefährlichste Aktion der Gelnhäuser, als Abdullahi Ibrahim aus dem Gewühl FSV-Torhüter David Ziegler prüfte, welcher mit großartigem Reflex parierte.

In der zweiten Hälfte schien die Elf von Tom Lingenfelder dem Führungstreffer näher zu sein, ehe der Gelnhäuser Serhat Sueruecu den Ball vor dem herausstürmenden David Ziegler querlegte und Christian Desch das Spielgerät unglücklich ins eigene Tor beförderte (57.). Anschließend wurde das Spiel ruppiger und Mernes konnte keine zwingende Torchance mehr kreieren. In der 70. Minute schloss Martin Pinker einen Pass in den Rückraum sicher ab und stellte auf den 2:0 Endstand. 

Aufstellung: David Ziegler – Christian Desch, Andreas Kruse-Röder, Benedikt Pfahls, Pascal Müller – Thorsten Desch, Maximilian Ziegler, Aurel Lingenfelder, Jonas Schön – Yannik Lingenfelder, Antonio Kreis, Eingewechselt: Volker Desch, Johannes Pfahls, Mario Sachs.

Tore: 1:0 ET C. Desch (57.), 2:0 M.Pinker (70.).

Werbeanzeigen